Browsing Tag

Alltag

Alltag

“Beeil dich!” Über Hektik und Eile im Familienalltag

1. Dezember 2016

“Jetzt komm endlich!” “Los, beeil dich doch mal!” “Warum musst du nur immer so trödeln?” Solche oder ähnliche Sätze höre ich fast täglich. Beim Hinbringen oder Abholen vom Kindergarten, an der Supermarktkasse, auf dem Gehweg – eigentlich überall da wo Kinder und ihre Eltern sind. Die Hektik im Alltag ist allgegenwärtig und bringt oftmals weinende Kinder mit sich.

Wenn es schnell gehen muss

Direkt gegenüber von unserem Wohnhaus befindet sich eine Kita (nicht unsere). Ich gehe dort also täglich mehrfach vorbei und bekomme oft mit wie viele Eltern aus ihren Autos hechten und dann das Kind flinken Fußes in die Kita bringen. Oftmals sind sie dabei auch genervt. Ziehen das oder auch die Kinder eilig hinter sich her und meckern noch. Viele Kinder weinen dabei. Das muss ein furchtbarer Start in den (Kita-)Tag sein. Für alle Beteiligten! Auch in unserer Kita erlebe ich es oft wie umentspannt die Kinder ihrer Tag beginnen müssen. Da wird in der Umkleide gedrängelt, es wir in die Hände geklatscht und ermahnt. Mutter oder Vater schaut sekündlich auf die Uhr und tippelt nervös mit dem Fuß. Schnell noch ein Küsschen zwischen Tür und Angel und dann ab zum Auto! Aber geht es denn dadurch wirklich schneller voran? Zieht sich das Kind dadurch wirklich schneller die Schuhe aus? Eher nicht! Auch beim Abholen wird gedrängelt. Das Spiel noch beenden? Nein, wir müssen ganz schnell los! In einer anderen Situation isst die Mutter vom Teller des Kindes, damit es schneller voran geht. Ungefragt! Ich finde das irgendwie respektlos.

Ich weiß sehr gut wie anstrengend so ein Familienalltag sein kann. Bis alle früh fertig sind, dauert es seine Zeit. Und meistens ist man eh spät dran. Dann muss auch noch pünktlich auf Arbeit, in der Uni oder sonst wo sein. Da interessiert es kaum einen warum man es nicht rechtzeitig geschafft hat. Man hetzt also von A nach B, ist dauergestresst und genervt. Ich nehme mich hierbei keinesfalls aus. Auch bei uns gibt es Tage, die eher hektisch beginnen. Tage an denen wir uns beeilen müssen, um noch vor dem Morgenkreis in der Kita anzukommen. Meistens bin ich dabei diejenige, die getrödelt hat! und überhaupt kann man die Schuld kaum bei den Kindern suchen. Denn schließlich bin ich ja für die Organisation und Zeitplanung des Alltages verantwortlich.

In der Ruhe liegt die Kraft

Kinder leiden oft unter der Hektik im Alltagsstress. Selten bleibt Zeit zum Vögel beobachten oder Blümchen pflücken. Die Kinder selbst können nichts dafür wenn wir spät dran sind und werden dafür dann noch von uns angemeckert? Das ist unfair! Es wäre doch für alle schöner, wenn der Tag entspannter und ruhiger beginnt. Wir wissen selbst, dass in Hektik kaum etwas schneller voran geht! Zumindest ist das bei mir so. Es stresst nur unnötig und führt dazu, dass man sich verzettelt. Dann dauert es am Ende noch länger. Anstatt das Kind also die ganze Zeit anzutreiben und zu scheuchen, wäre ein wenig mehr Ruhe und Gelassenheit vielleicht zielführender. Man muss ja nicht immer gleich schimpfen, wenn das Kind kurz abgelenkt ist. Ein freundlicher Hinweis, dass man gleich einen Termin hat oder pünktlich irgendwo erscheinen muss, reicht doch auch schon.

Mich macht es traurig zu sehen wie oft Kinder aus ihrem Spiel gerissen werden, weil sie gerade abgeholt werden. Unser Sohn beschwert sich ja oft, wir würden ihn zu zeitig holen. Und wenn er gerade ein Spiel mit seinen Freunden spielt, dann darf er es auch fast immer ordentlich beenden. Wir lassen ja auch nicht immer alles sofort stehen und liegen. Auch bei uns geht das nicht jeden Tag. Auch wir haben nachmittags Termine, die eingehalten werden müssen. Grundsätzlich versuche ich meinen Stress, den ich vielleicht habe, aber nicht auf meine Kinder zu übertragen. Warum auch? Es bringt ja eh nichts.

Mir ist klar, dass es ein kleiner Luxus ist, dass wir oft in Ruhe frühstücken können. Meine Vorlesungen beginnen selten vor 10Uhr. Ich hab also gut reden, wenn ich vom entspannten Start in den Tag spreche. Ich weiß, dass nicht jeder früh morgens so viel Zeit hat. Aber darum geht es auch gar nicht. Eigentlich ist doch alles eine Frage der Haltung. Denn Hektik und Stress verursachen nur noch mehr – ja, richtig –  Hektik und Stress. Und damit geht es auch nicht schneller!

 

Alltag

Immer wieder sonntags #5

16. Mai 2016

Schon wieder eine Woche rum. Schon wieder Zeit für unseren Wochenrückblick! In dieser Woche standen alle Zeichen auf Sommer. Wir waren dementsprechend viel draußen und haben das schöne Wetter voll genossen.

Gesehen Die aktuellen Folgen von Game of Thrones! Whoaaaa!

Gelesen die aktuelle BrandEins. Informativ wie immer!

Gehört Radio Fritz zu musikalischen Untermalung eines Kochabends mit einem guten Freund.

Getan endlich mal die Steuererklärung in Angriff genommen.

Gegessen ein Hello Fresh Dinner! Absolut Empfehlenswert. So lecker habe ich noch nie zuhause gekocht. Die Produkte waren erstklassig und die Rezepte sehr originell. Lecker!

Getrunken Bio-Zisch mit Matcha. Anfänglich ungewohnt aber trotzdem lecker.

Gedacht Wo feiern wir nur die Einschulung unseres Sohnes?

Gefreut über Blumen und Blütenzweige, die mir unser Sohn aus der Kita mitgebracht hat.

Gespielt überwiegend draußen bei dem tollen Wetter der vergangenen Woche. Am Samstag ging es in die Schwimmhalle. Zum ersten Mal mit dem Baby! Das Planschen hat ihr sichtlich Spaß gemacht.

Gelacht  über die Kids. Der Sohn macht ständig quatsch über den man nur lachen kann und das Baby kichert so süß, dass man mitlachen muss.

Geärgert darüber, dass unser Kühlschrank womöglich bald den Geist aufgibt…

Gelernt Druckaufträge sollte man gründlichst!!! vorher prüfen

Gekauft neue Kleidung für die Kinder. Vor allem sommertaugliches, jetzt wo es so warm wird.

Geklickt vor allem durch Amazon.de. Es fehlt noch einiges für einen bevorstehenden runden Geburtstages eines guten Freundes.

Und hier noch einige Bilder der vergangen Woche.

Wochenrückblick

Papa und Tochter kichern zusammen im Bett.

Wochenrückblick

Das Studentenbaby sitzt am liebsten im Kinderwagen.

Wochenrückblick

Zur Zeit bin ich ein wenig von Oberflächen und Mustern besessen…

Wochenrückblick

Unser erstes Hello Fresh Dinner! es war unglaublich lecker!

Blog_sonntags6-2

Blütenzweige aus der Kita. Mitgebracht vom Sohn <3

Blog_sonntags6-1

Der Strauß in seiner vollen Pracht.

 

Alltag

Immer wieder sonntags #4

9. Mai 2016

Meine Blogpause dauerte länger als gewollt. In der vergangenen Woche habe ich mich zurück gemeldet. Da darf dann auch der Wochenrückblick nicht fehlen. (Der heute mal wieder mit Verspätung erscheint!)

Gesehen How to get away with murder (Staffel 1). Viola Davis ist großartig. Und Shonda Rhymes hat’s einfach drauf.

Gelesen hier und da mal was. Aber nichts Richtiges.

 Gehört Beyonces Lemonade.

Getan die Steuererklärung meines Mannes vorbereitet. Und den Blog wiederbelebt.

Gegessen Arabisch…mmmhhhh!!!

Getrunken das erste Weizenradler in diesem Jahr. Lecker!

Gedacht die erste Woche ohne Papa lief doch ganz!

Gefreut über das wundervolle Wetter an diesem langen Wochenende.

Gespielt nach langer Zeit mal wieder Monopoly Junior.

Gelacht zusammen mit Freundinnen beim Junggesellinnenabschied

Geärgert über die zunehmende Kinderunfreundlichkeit. 

Gelernt das Vorstellungsgespräche ganz unverkrampft und locker ablaufen können.

Gekauft eine neue Tasche. Ich habe gesündigt! Aber größe Aktenordner und Laptop für die Uni wollte ich nicht länger in hässlichen Stoffbeuteln transportieren.

Geklickt durch die Seite der deutschen Rentenversicherung. Ganz unspektakulär!

 

Und hier noch einige Bilder der vergangen Woche.

Blog_sonntag4.1

Baby und Hund beschnuppern sich langsam.

Blog_sonntag4.4

Da geht mir das Herz auf! Ganz viel Liebe <3

Blog_sonntag4.3

Nachmittags auf dem Spielplatz

Blog_sonntags4.2

Die erste Blume in den Händen. Hach!

Alltag

Immer wieder sonntags #3

28. Februar 2016

Nachdem ich die letzte Woche damit verbracht habe die kranken Kinder zu pflegen, stand der Blog auch vorerst still. Für den Wochenrückblick habe ich aber doch noch Zeit gefunden.

Gesehen ein paar Onlinetutorials über Aquarelltechniken. 

Gelesen einige Beiträge über Aquarellkunst auf dem Blog Farbensammler

Gehört dass Peter lustig gestorben ist…Ein Stückchen Kindheit ging mit ihm.

Getan versucht dem Studentenkind die Ohrenschmerzen mit warmen Kartoffeln und Zwiebeln zu nehmen. Hat geklappt!

Gegessen Eintopf über Eintopf. Hier waren/sind alle krank! Und zum ersten Mal Brokkolisalat. Hat was!

Getrunken gaaaaaaanz viel Tee!

Gedacht ich muss mich endlich mal um das Geschenk zum 30. Geburtstag eines Freundes kümmern!

Gefreut über das Studentenbaby, das total auf Schmatzgeräusche abfährt 😀

Gespielt ein Krokodil-Höhlen-Abenteuer! 

Gelacht über das Studentenkind! Erkältungsbalsam auftragen ist schon eine lustige Angelegenheit.

Geärgert über mich und meine Ungeschicktheit. Leinöl vom Küchenboden zu entfernen ist nämlich sehr schwer.

Gelernt dass man den Einkaufszettel so schreiben sollte wie man im Supermarkt auch die Gänge abläuft.

Gekauft neue Pinsel und Vorzeichenstifte

Geklickt ganz viel Pinterest zur Inspiration für Geschenke zum 30ten Geburtstag

Und hier noch einige Bilder der vergangen Woche.

Wochenrückblick

Ohrenschmerzen sind die Hölle! Ich hätte am liebsten mitgeweint.

Wochenrückblick

Bei Spazierengehen hat das Studentenkind die ersten Frühlingsblühet entdeckt.

Wochenrückblick

Ordentliches Frühstück bevor es mit beiden kranken Kindern zum Arzt geht!

Wochenrückblick

Ein wenig Restverwertung

Wochenrückblick

Das Studentenkind hat die Maltafel wieder für sich entdeckt

Wochenrückblick

Ein Spaziergang mit dem Studentenbaby bei schönstem Sonnenschein

Wochenrückblick

Der Februar zeigt sich zum Schluss nochmal von seiner besten Seite!

Alltag

Immer wieder sonntags #2

21. Februar 2016

Unser Wochenrückblick in einigen Momentaufnahmen.

Gesehen Die neue Folge von “The Walking Dead”. E N D L I C H !

Gelesen Zusammen mit dem Studentenkind eine Leinwand für sein Zimmer bemalt. 

Gehört ganz viel Radio

Getan Erste Entwürfe für mein neues Projekt entwickelt.

Gegessen Fisch Chop Suey. Gerade eben.

Getrunken Vanilla Coke. Und sie hat zum ersten Mal geschmeckt.

Gedacht Meine Häkeldecke wird wohl nie fertig.

Gefreut Über die Babynachricht von Freunden!

Gespielt Das Studentenkind hat unseren Besuch voll in Beschlag genommen und zusammen mit ihnen Memory und TipToi gespielt.

Gelacht Zusammen mit meiner Freundin über die Macken unserer Männer.

Geärgert Zusammen mit meiner Freundin über die Macken unserer Männer.

Gelernt Wie man die Ablendtaste meiner analogen Kamera benutzt und dass ich im Restaurant keine Experimente wagen sollte.

Gekauft Kraftpapier zur Kartengestaltung

Geklickt Frau Hölle. Ganz fabelhafter Blog für alle die Lettering, Doodles und viele andere schöne Dinge mögen. 2Kindchaos mit aufwühlenden Beiträgen über Kinderärzte und leidende Familien. Diverse englischsprachige Blogs über analoge Fotografie.

Und hier noch einige Bilder der vergangen Woche.

sonntags

Der neue Spielbalken kam an. Dem Studentenbaby gefällt’s.

sonntags

Die Woche beginnt mit sonnigem aber frostigem Wetter.

sonntags

Der Winter meldete sich Mittwoch zurück.

sonntags

Das Studentenkind möchte Schnee schippen. Wahrscheinlich das letzte Mal in diesem Winter

Wochenrückblick

Hund und Kater genießen die Sonne.

sonntags

Wir bemalen eine neue Leinwand für das Kinderzimmer

sonntags

Ein unbeobachteter Moment

sonntags

Ein neues Kuscheltier ist bei uns eingezogen.

sonntags

Am Sonntag darf der Schlafanzug auch mal länger anbleiben.

sonntags

Die Woche wurde mit einem Geburtstagsessen im Chinarestaurant abgeschlossen.

Alltag

Immer wieder sonntags #1

15. Februar 2016

Mit reichlich Verspätung kommt hier unser Wochenrückblick.

Gesehen Sicario und Maze Runner 2. Beide empfehlenswert!

Gelesen Harry Potter und die Kammer des Schreckens. Für Harry ist man nie zu alt!

Gehört Faschingsmusik beim Kita-Fasching

Getan Gelernt. Gelernt.Gelernt. Es ist Prüfungszeit…

Gegessen Pastinaken-Möhren-Pfanne mit Hähnchenfleisch (Rezept gibt’s hier). Die Gemüseretter-Box von Etepetete kam am Freitag und wurde Samstag gleich in ein leckeres Mittagessen verwandelt.

Getrunken Gaaaaaanz viel Kaffee…beding durch die Prüfungszeit!

Gedacht Was mache ich bloß wenn das mit dem Kitaplatz nicht klappt?

Gefreut Über das liebevolle Sonntagsfrühstück von Mann und Kind, mit gemaltem Bild und Blumen zum Valentinstag.

Gespielt Da das Wetter am Sonntag gar nicht zum rausgehen einlud, verbrachten wir den Nachmittag am Tisch mit Brettspielen.

Gelacht Über Papas Witze.

Geärgert Über meinen Mann. Der – meiner Meinung nach – zu lange Mittagsschlaf macht.

Gelernt Das Pastinaken ein tolles Gemüse ist und wir die schon viel eher hätten ausprobieren sollen.

Gekauft ein neues Fahrradschloss für das große Kind. Neue Aquarellfarben für mich.

Geklickt Google und Chefkoch.de auf der Suche nach Inspiration. Pastinaken waren uns bis Freitag nur als Bestandteil von Babybrei bekannt.

 

Und hier noch einige Bilder der vergangenen Woche

Wochenrückblick

Am Montag waren wir zum ersten Mal mit Baby und Fahrrad unterwegs. Es war super!

 

Wochenrückblick

Kuscheln mit dem Baby!

 

Wochenrückblick

Unsere Gemüseretterbox von Etepetete kam am Freitag. Tolle Sachen waren drin!

 

Wochenrückblick

Am Wochenende war Kitafasching. Ab der 10ten Elsa habe ich aufgehört zu zählen…

 

Wochenrückblick

Am Samstag wurde ein neues Gemüse ausprobiert. Pastinaken!

 

Wochenrückblick

Am Sonntag war Valentinstag. Mama und Baby durften zur Freude des Tages ausschlafen. Der Rest bereitete ein blumiges Frühstück zu.

 

Wochenrückblick

Studentenbaby saß auch mit am Tisch!

 

Wochenrückblick

Sonntag ist Familienzeit. Zeit für Brettspiele mit dem Studentenkind.

 

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen